Ulrike Schrader: Unterrichtsmaterialien zum Bilderbuch „Papa Weidt. Er bot den Nazis die Stirn“, Wuppertal 2004.
Die Arbeitsmappe zu „Papa Weidt“ ist wie das Bilderbuch auch für Kinder von 10 bis 12 Jahren geeignet und stellt eine praktische Unterrichtshilfe für Lehrerinnen und Lehrer dar. Das erste Kapitel umfasst allgemeine Informationen und Erläuterungen zur Unterrichtsgestaltung. Das zweite Kapitel enthält Arbeitsaufträge für Kinder, die kopiert werden können. Im dritten Teil befinden sich Materialien wie Schilder mit antijüdischen Gesetzen, Karteikarten mit Erklärungen schwieriger Begriffe, Fotobögen, Dokumente und ein Memory-Spiel.
Diese Unterrichtsmaterialien sind bestellbar zum Preis von 12,- € inlusive Versandkosten über die Gedenkstätte Deutscher Widerstand.

Like the picture book, the working material on “Papa Weidt” is suitable for children from 10 to 12 years of age, providing practical lesson support for teachers. The first chapter covers general information and explanations on planning lessons. The second chapter contains worksheets for children that can be copied. In the third part, teachers will find material such as signs with anti-Jewish laws, index cards explaining difficult terms, photo sheets, documents and a Memory game.
This teaching material can be ordered for a fee of € 12 including postage and packaging via the German Resistance Memorial Center. Payment against invoice.

Publications in English


We recommend the following books and materials for use before and after a museum visit:


Museum Otto Weidt's Workshop for the Blind.
Exhibition catalog, 175 pages.

Edited by German Resistance Memorial Center Foundation. Translated by Karen Margolis, 2008.
A set for a school class can be borrowed free of charge from the museum.

The catalog can be ordered for a fee of € 8.50 including postage and packaging via the German Resistance Memorial Center. Payment against invoice.


Inge Deutschkron: We survived. Berlin Jews Underground.
Edited by German Resistance Memorial Center. Translated by Katy Derbyshire, 2008, available as pdf-download (0,3 MB)


In pursuit of life – Hiding-places of persecuted Jews / Dem Leben hinterher – Fluchtorte jüdischer Verfolgter.
A project of the Society of Sponsors Blind Trust and the German Resistance Memorial Center Foundation / Ein Projekt des Fördervereins Blindes Vertrauen e.V. und der Stiftung Gedenkstätte Deutscher Widerstand.
Translated by Inge Deutschkron / Übersetzung von Inge Deutschkron, 2010, 110 S. / 110 pages, with numerous illustrations.

The catalog can be ordered for a fee of € 17 including postage and packaging via the German Resistance Memorial Center. Payment against invoice.




See also our wide range of publications in German:


Museum Blindenwerkstatt Otto Weidt.
Katalog zur Ausstellung
, hg. von der Stiftung Gedenkstätte Deutscher Widerstand, 2. Auflage Berlin 2008.
Der Katalog ist in deutscher und englischer Sprache  bestellbar für eine Schutzgebühr von 8,50 € inlusive Versandkosten über die Gedenkstätte Deutscher Widerstand. Bestellung gegen Rechnung. Ein Klassensatz kann im Museum kostenlos entliehen werden.

The catalog in German and English can be ordered for a fee of € 8.50 including postage and packaging via the German Resistance Memorial Center. Payment against invoice. A set for a school class can be borrowed free of charge from the museum.


Johannes Tuchel: Hedwig Porschütz. Die Geschichte ihrer Hilfsaktionen für verfolgte Juden und ihrer Diffamierung nach 1945.
Berlin: Museum Blindenwerkstatt Otto Weidt 2010, 109 Seiten.
Die Publikation berichtet ausführlich über die Beteiligung von Hedwig Porschütz an den Hilfsaktionen von Otto Weidt. Sie ist bestellbar für eine Schutzgebühr von 8,00 € inlusive Versandkosten über die Gedenkstätte Deutscher Widerstand.  Bestellung gegen Rechnung.

This publication provides a detailed report on Hedwig Porschütz’s involvement in Otto Weidt’s rescue work. It can be ordered for a fee of € 8 including postage and packaging via the German Resistance Memorial Center. Payment against invoice.



Inge Deutschkron / Lukas Ruegenberg: Papa Weidt, Verlag Butzon & Bercker, Kevelaer 1999.
Das Bilderbuch eignet sich für Kinder von 10 bis 12 Jahren. In einfacher Sprache beschreibt Inge Deutschkron, die selbst in der Blindenwerkstatt gearbeitet hat und durch die Hilfe nicht-jüdischer Deutscher im „Untergrund“ überlebte, wie Otto Weidt sich um die Rettung seiner Arbeiterinnen und Arbeiter bemühte. Illustriert ist die Erzählung mit farbigen Aquarellen von Lukas Ruegenberg, Ordensbruder der Benediktinerabtei Maria Laach. Ein Klassensatz kann im Museum kostenlos entliehen werden.

This picture book is suitable for children from 10 to 12 years. In simple language, Inge Deutschkron, who worked in the Workshop for the Blind herself and survived “underground” with the help of non-Jewish Germans, describes how Otto Weidt went to great lengths to save his workers. The book is illustrated by watercolors by Lukas Ruegenberg, a monk at the Benedictine monastery of Maria Laach. A set of books for a school class can be borrowed free of charge from the museum.

 


Inge Deutschkron: Ich trug den gelben Stern, 23. Auflage, dtv-Verlag, München 2010.
In ihrem autobiografischen Buch schildert Inge Deutschkron eindrücklich, was sie als junges Mädchen durch die Entrechtung und Verfolgung erleiden musste.1943 begann sie gemeinsam mit ihrer Mutter ein Leben in der „Illegalität“; beide überlebten dank der Hilfe vieler mutiger Berliner. Besonders das Kapitel über die Blindenwerkstatt ist als vorbereitende Lektüre zu einem Besuch im Museum zu empfehlen. Ein Klassensatz kann im Museum kostenlos entliehen werden.

In her autobiographical report, Inge Deutschkron gives a moving description of what she went through as a young girl, robbed of her rights and persecuted as a Jew. She and her mother began a life in “illegality” in 1943, surviving thanks to the help of many courageous Berliners. The chapter on the Workshop for the Blind in particular is recommended as preparatory reading for a visit to the museum. A set of books for a school class can be borrowed free of charge from the museum.

 


Dokumentarfilm „Die Blindenwerkstatt Otto Weidt“, ein Film von Carsten Krüger, DVD in deutscher und englischer Sprache, bestellbar zum Preis von 10,- € zzgl. Versandkosten.

Documentary “Die Blindenwerkstatt Otto Weidt”, a film by Carsten Krüger, DVD in German and English, available to order for € 10 plus postage and packaging.

 


Dokumentarfilm „Daffke - die vier Leben der Inge Deutschkron“, ein Film von Carsten Krüger, DVD in deutscher und englischer Sprache, bestellbar zum Preis von 10,- € zzgl. Versandkosten.

Documentary “Daffke - die vier Leben der Inge Deutschkron”, a film by Carsten Krüger, DVD in German and English, available to order for € 10 plus postage and packaging.


Theaterstück „Ab heute heißt du Sara“ im Berliner Grips-Theater
Inge Deutschkrons autobiografisches Buch „Ich trug den gelben Stern“ wurde von Volker Ludwig und Detlef Michel für die Bühne umgesetzt. In 33 Szenen erzählt es von der Angst der Verfolgten, von vielen Menschen, die Inge und ihrer Mutter geholfen haben, und nicht zuletzt vom kämpferischen Mut eines jungen Mädchens, das nicht aufgibt. „Ab heute heißt du Sara!", sagt ein Polizeibeamter 1938 zu der 16-jährigen Inge und stempelt ein 'J' in ihren Ausweis - 'J' wie Jude. Von nun an ändert sich alles im Leben der selbstbewussten Berlinerin. Immer auf der Flucht vor den Nazis macht sie mit ihrer Mutter eine Irrfahrt durch Berlin von Versteck zu Versteck. Mehr Informationen unter http://www.grips-theater.de.

Theater play “Ab heute heißt du Sara” at the Berlin Grips-Theater. Volker Ludwig and Detlef Michel adapted Inge Deutschkron’s autobiographical book “Ich trug den gelben Stern” for the stage. In 33 scenes, the play deals with the persecuted Jews’ fears, with many people who helped Inge and her mother, and not least with the fighting spirit of a young girl who never gives up. “From now on your name is Sara!” a policeman says to 16-year-old Inge in 1938 and stamps a 'J' in her identity pass - 'J' for Jew. From then on, everything changes for the confident young Berliner. Constantly on the run from the Nazis, she and her mother embark on an odyssey through Berlin from one hiding place to the next. More information at http://www.grips-theater.de.


Beate Kosmala / Revital Ludewig-Kedmi: Verbotene Hilfe. Deutsche Retterinnen und Retter während des Holocaust, Zürich 2003.
Das Buch und die dazugehörige CD-ROM erzählen Geschichten von Frauen und Männern, die während des Zweiten Weltkrieges unter eigener Gefährdung verfolgten Juden lebensrettende Hilfe leisteten. Die Lebensgeschichte von Inge Deutschkron bildet hierbei eine Ausnahme, indem mit ihrer Biografie die Perspektive einer Geretteten vorgestellt wird. Die CD-ROM enthält zahlreiche Fotos, Abbildungen, geografische Karten und Dokumente. Buch und CD-ROM eignen sich als Unterrichtsmaterial für die Schulfächer Geschichte, Ethik und Religionslehre ab der 8. Klassenstufe als auch für die außerschulische Bildungsarbeit. Das Buch mit CD-ROM ist für 35,- Euro im Buchhandel erhältlich.

The book and the accompanying CD-ROM tell stories of women and men who helped save the lives of persecuted Jews at their own risk. Inge Deutschkron’s life story forms an exception in that her biography takes the perspective of one of those saved. The CD-ROM contains numerous photos, illustrations, maps, and documents. The book and CD-ROM are suitable as teaching material for history, ethics, and religious education lessons from German grade 8, and also for other educational work. The book with CD-ROM is available from bookstores for € 35.