Förderverein

Der Förderverein Blindes Vertrauen e.V. wurde im Frühjahr 2000 auf Initiative von Inge Deutschkron gegründet, deren Vorsitzende sie ist.

Ziel des Fördervereins ist es zu zeigen, dass es auch im nationalsozialistischen Deutschland Menschen gegeben hat, die unter Einsatz ihres Lebens bereit waren, andere Menschen aus der Hand ihrer Mörder zu retten.

Dabei geht es besonders darum, Kindern und Jugendlichen diese Menschen vorzustellen, denen das Recht eines jeden Menschen auf ein Leben in Frieden und Freiheit oberste Maxime geblieben war.

Der Förderverein unterstützt das Museum fachlich, ideell und materiell und übernimmt die Trägerschaft von Projekten wie z.B. Stolpersteine, Publikationen und Gespräche mit Zeitzeugen.